Neverending Story mit Happyend

Naja, neverending heißt ja eigentlich es ist nie zu ende, aber mein Auto-Chaos hat ein Ende. Ihr habt den Anfang ja alle mitbekommen: es gab riesige Probleme das Auto in die Gänge zu bekommen. Dann war eigentlich "nur noch" die Einspritzpumpe einzustellen. Naja, Jörg wollte das in die Hand nehmen. Es hat sich aber ewig hingezogen. Naja, Jetzt ist die Freundschaft leider zu Ende. Und ich stand immer noch mit dem nicht richtig funktionierenden Auto da. Der Winter kam und damit die Probleme. Huj machte viel Pfui. Jeden Tag beten, spring bitte an. Auf alle Fälle letzten Dienstag ging gar nichts mehr. Also Freund gesucht, der mich in die Werkstatt schleppt. Da stand er nun. Reparaturkosten 200 Euronen.
Naja, am Samstag hatte ich Frühschicht und wußte nicht iwe ich in die Arbeit kommen sollte. Herr Dietl, der Werkstatt-Besitzer hat mir morgens versprochen ich bekomme es abends, aber es kann später werden. ich rechnete also so mit 8 oder 9 Uhr. Abervorsichtshalber halber habe ich noch eine Kollegin angerufen, die hier am Ort wohnt wie sie arbeitet. Und mein Glück, sie hatte den gleichen Dienst wie ich. Als ich von Herrn Dietl bis 21 Uhr nichts hörte, rief ich an. Er meinte, es dauere ncoh mind. 2 Stunden hat mich fast der Schlag getroffen. Er wollte wegen mir bis um 23 Uhr in der Werkstatt arbeiten. Ihc teilte ihm mit, daß ich mit einer Kollegin in die Arbeit fahren könnte. Und ich merkte, er war darüber scihtlich froh. Also machten wir aus, ich hole da Auto am Samstag nach dem Dienst.
Er springt jetzt supertoll an. ER fährt ganz ruhig. Er ist keine Rennsemmel. Der 200D hat ja nur 70 PS und wiegt aber fast 1,5 t also eher was gemütliches, aber er fährt und ist eigentlich ein verläßliches Auto. Irgendwo im Internet habe ich mal gelesen, es ist ein Auto für Phelgmatiker. Dann wäre es eigentlich ncihts für mich. Aber ich fahre mein Auto gerne. Und ich will ja keine Rennen fahren, sondern sicher von A nach B kommen.
Jetzt habe ich m ir vorgenommen, ihn nächstes Jahr auch optisch ein bischen herzurichten. Ein paar Rostflecken entfernen, ein paar Beulen rausmachen, aber ein nach dem Anderen.

ABER DAS WICHTIGSTE: MEIN AUTO FÄHRT OHNE PROBLEME

Trackback URL:
http://stricken.twoday.net/stories/1293653/modTrackback

Blogrunde
Mailinglisten
Meine Links
Knitalong
Allgemeines
Dreicktuch
Fertiges
Filzen
Josephine
Private Gedanken
Restedecke
Socken
Spinnen
Stricken
Weight Watchers
Wollfee
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren